Inhalt

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. Drucken

Text: Audiodatei zum Download (mp3 - 540 kB)


Das Olympiastadion von oben


Olympiastadion Von Oben


Grafikbeschreibung für Sehbehinderte


Das Bild zeigt eine vereinfachte und stilisierte Darstellung des Olympiastadions von oben. Das alle Zuschauerränge überwölbende Dach aus einer Glasfasermembran wird in unserer Grafik als grau gefärbter und zweireihig aus Segmenten zusammengefügter ovaler Ring dargestellt. Das Dachoval ist östlich und westlich stärker gekrümmt als nördlich und südlich. Im Westen, also an der linken Seite des Bildes, ist der Ovalring unterbrochen für den offiziellen Zugang der Sportler zum Stadion. Außerhalb des Stadions auf der rechten Seite der Grafik deuten zwei gelbe Quadrate die Stelen des Olympischen Tores an. Zu den Stelen und Einlassschranken vergleiche auch die Grafik mit der Vorderansicht des Olympiastadions.
Der Innenraum ohne Überdachung ist hier gelb gefärbt bis auf ein dunkelgraues rechteckiges Spielfeld mit weißen Linien, das ein Fußballfeld markiert.


In der Grafik sind im oberen Bildabschnitt einige Segmente des Daches weggelassen worden, um dem Betrachter einen Durchblick auf die unter dem Dach befindliche Tribüne und die Bahn für die Läufer zu ermöglichen. Als ein blaues, gebogenes Trapez sieht man einen Ausschnitt der Kunststofflaufbahn, auch Tartanbahn genannt, welche im Original durch weiße Linien in neun Bahnen unterteilt ist. Kleine dunkelgraue Rechtecke stellen die ansteigend angeordneten Sitzreihen dar, regelmäßig unterbrochen von durchgehenden Treppen für den Zu- oder Abgang. Gegenüber im unteren Bereich der Grafik deutet eine über zwei Segmente gehende trapezförmige graue Fläche den VIP-Bereich an, also Logen, Aufenthalts- und Empfangsräume über mehrere Etagen für wichtige oder zahlungskräftige Gäste.